Aktuelle Meldung

Stadion An der Alten Försterei: Planungsrecht bis Sommer 2019

11.10.2018 • Donnerstag

Die Erweiterung des Stadions An der Alten Försterei rückt allmählich näher. Im Juni letzten Jahres stellte der 1. FC Union Berlin die Pläne für den Ausbau seiner Heimspielstätte von aktuell 22.012 Plätze auf künftig 37.000 Plätze vor. Von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen wurde nun der Aufstellungsbeschluss für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan gefasst.

Die im Laufe des Planverfahrens vorgesehene frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit beginnt in wenigen Tagen. Mit der Auslage der Pläne für Teilflächen des Grundstücks An der Wuhlheide 263/265 stellt die Senatsverwaltung die Planungen für die bauliche Erweiterung des Stadions vor. Die Unterlagen können in Kürze auch auf dem Online-Portal der Senatsverwaltung eingesehen werden.

Was beinhaltet der Plan?

  • Erweiterung der Stadionkapazität von derzeit ca. 22.012 auf 37.000 Zuschauer
  • Ergänzende bauliche Anlagen und Nutzungen

Das Verfahren zur Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans soll das erforderliche Planungsrecht schaffen, es wird mit einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 des Baugesetzbuchs durchgeführt.

Wie kann man sich beteiligen?

  • Vom 15. Oktober bis einschließlich 26. Oktober 2018 können die Planungen eingesehen und nach Erläuterung der Ziele, Zwecke und Auswirkungen der Planung hierzu eine Stellungnahme vor Ort oder online abgegeben werden.
  • Das Anhörungsergebnis wird in die Planung einfließen.


Wo wird der vorhabenbezogene Bebauungsplan ausgelegt?

  • Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Dienstgebäude Württembergische Straße 6, 5. OG Raum 554, 10707 Berlin
  • Bezirksamt Treptow-Köpenick,  Alt-Köpenick 21 (Rathaus Köpenick), auf dem Flur zwischen den Zimmern 131 und 132, 12555 Berlin


Wann wird der Plan ausgelegt?

Vom 15. Oktober bis einschließlich 26. Oktober 2018:

  • Montag bis Mittwoch von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Donnerstag von 08:30 bis 18:00 Uhr, Freitag von 08:00 bis 14:00 Uhr
  • Nach telefonischer Vereinbarung bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen unter der Telefon-Nr. 90139-3961 oder -3962


Zudem wurde bereits im Juli für das geplante Clubhaus des Vereins durch die „An der Alten Försterei“ Stadionbetriebs AG der Antrag auf Baugenehmigung beim Bezirksamt Treptow-Köpenick eingereicht.

Dirk Thieme, Vorstandsvorsitzender der „An der Alten Försterei“ Stadionbetriebs AG, sieht das Projekt damit auf einem guten Weg: „Unser Ziel ist es, bis zum Sommer 2019 Baurecht für beide Vorhaben zu erlangen. Das weicht von unserem ursprünglichen Plan etwas ab, für den Gesamtablauf ist es jedoch von Vorteil, beide Projekte in größtmöglicher zeitlicher Nähe zu verwirklichen.“

 

1. FC Union Berlin